top of page

Wie du deine weibliche Energie erkennen und stärken kannst

Aktualisiert: 11. Jan.


Weibliche Energie, Yin Energie

Wir verfügen alle über weibliche und männliche Anteile in uns. In unserer Gesellschaft ist die männliche Energie allerdings vorherrschender. Wie du in deine weibliche Energie kommen und sie stärken kannst, erfährst du in diesem Blogartikel.


Inhaltsverzeichnis:
  • Weibliche Energie in unserer Gesellschaft

  • Was ist weibliche Energie?

  • Was bedeutet es überhaupt, in seiner weiblichen Energie zu sein?

  • Wie komme ich in meine weibliche Energie?

  • Wie kann ich meine weibliche Energie stärken?

Weibliche Energie in unserer Gesellschaft

Ganz unabhängig von unserem Geschlecht, verfügen wir alle über weibliche und männliche Energien in uns.

Unglückseligerweise unterdrücken wir Frauen unsere weiblichen Anteile sehr oft.

Die männliche Energie des Machens, der Produktivität, Stärke, Logik und Struktur ist viel vorherrschender und anerkannter in unserer Gesellschaft als weibliche Qualitäten, wie empfänglich, nährend und gefühlvoll zu sein. Oder voller Kreativität, Intuition und tiefen Gefühlen zu sein.

Unsere Gesellschaft strebt nach Erfolg, Effizienz und Macht und entfernt sich so immer mehr von den eigenen Bedürfnissen und der Gefühlswelt.

Dass der Wunsch nach einer tieferen Verbindung zu sich selbst besteht und sich dies vor allem Frauen wünschen, sehe ich in meiner täglichen Arbeit als Yogalehrerin und Coach. Es geht oft darum, sich wieder zu erlauben sie selbst zu sein und die weiblichen Anteile weder zu verleugnen, noch zu verurteilen. Sie gehören zu dir, komplementieren dich und lassen dich in deiner Mitte ankommen.


Beide Anteile sind gleich wichtig. Aber es geht eben um ein Gleichgewicht, was es gilt wiederherzustellen.


Wie kannst du also mehr in deine weibliche Energie kommen und sie stärken?


Symbolbild Yin Yang


Was ist weibliche Energie?


Schon in meinem letzten Blogartikel habe ich über Yin und Yang geschrieben. Das chinesische Symbol zeigt zwei einander entgegengesetzte Symbole in der Vereinigung. Im Wechselspiel dieser beiden Energien entfaltet sich Balance in unserem Leben.

Fällt es dir schwer zu beantworten, was weibliche Energie überhaupt bedeutet? Ich gebe dir mal ein paar Beispiele von Eigenschaften die eher der weiblichen Energie und der männlichen Energie zugeordnet werden.


Weibliche Energie:


  • Kreativität

  • Hingabe

  • Erschaffen

  • Inspiration

  • Weichheit

  • Gemeinschaft

  • Loslassen


Männliche Energie:


  • Entscheidungen treffen

  • Handeln

  • Fokussieren

  • Entscheiden

  • Kraft

  • Aktivität


Was bedeutet es überhaupt, in seiner weiblichen Energie zu sein?


Vielleicht erkennst du, dass es in unserer sehr maskulin geprägten Zeit eher nicht in ist, hingebungsvoll, emotional, weich, entspannt und intuitiv zu sein. Die der männlichen Energie zugeordneten Kräfte stehen in unserer Gesellschaft ganz klar im Vordergrund.

  • Aber ist es nicht genau das wonach du dich sehnst?

  • Warum fühlst du dich nicht gelassen und "in deiner Mitte"?

  • Könnte es sein, dass du zu sehr in deiner männlichen Energie bist und die weibliche Energie keinen Raum bekommt?

Wenn du tiefer eintauchen und dich wirklich mit diesem Thema befassen möchtest, nimm dir 10 Minuten Zeit, eventuell einen Zettel oder Journal und einen Stift und beantworte dir folgende Frage:

  • Was bedeutet Weiblichkeit für mich?

  • Was bedeutet Frau sein für mich?

  • Wie lebe ich meine Weiblichkeit aktuell in meinem Alltag?

Wenn wir beiden Energien in uns genug Raum geben, können wir ausgeglichen und in uns ruhend unseren Alltag in Leichtigkeit leben.


Dir gelingt es noch nicht so richtig zu beantworten, was es bedeutet in seiner weiblichen Energie zu sein?

Dann lies hier unbedingt weiter. Im Verlauf des Artikels erfährst du, wie du deine weibliche Kraft ausleben kannst, um in Balance und voller Freude deinen Alltag zu genießen.



8 Wege, wie du in deine weibliche Energie kommst


1. Dance it out


gif

Egal, ob du lieber tanzt, malst oder anderweitig kreativ bist, feiere diese zutiefst weibliche Energie und nimm dir Zeit und Raum dafür. Es gibt unzählige Möglichkeiten, deine Kreativität auszuleben. Finde deinen ganz eigenen Weg, um dich dieser Seite deines Seins zu widmen. Ich persönlich liebe meine 10 - Minuten - Tanzparty am Morgen. Tanzen bringt mich vom Kopf in den Körper. Ich liebe es mich frei und ungezwungen zu bewegen und den Spaßlevel des Alltags hochzudrehen.


2. Rückzug und Auftanken

In einem Alltag voller nicht enden wollender to do-Listen, Care-Arbeit und Terminabsprachen, ist es umso wichtiger, Stille zuzulassen. Der Rückzug in die Stille, das Zulassen von Gefühlen und dem Körper einfach mal zu lauschen, kann manchmal schwer auszuhalten sein. Zu sehr sind wir daran gewöhnt, fast süchtig danach, ständig etwas zu tun zu haben und busy zu sein. Aber nur wenn du dir Rückzug zugestehst, haben dein Körper und dein Geist die Möglichkeit Kraft zu tanken für dienlichsten Aufgaben die anstehen.

In meiner Membership gebe ich dir die Gelegenheit dazu. Schau doch mal vorbei.


3. (Re)aktiviere deine Sinne

Intuition und die Verbindung zu deinem Körper über das Hineinspüren und Lauschen, wird der femininen Energie zugeordnet. Um auf die Botschaften deines Körpers hören zu können, solltest du dich mit allen Sinnen mit ihm beschäftigen.

Das kann in Form einer nährenden Bodylotion sein, einem Bad mit einem besonderen, ätherischem Öl oder einem Stück Schokolade, welches du nicht nur schmeckst, sondern vorher auch ganz spielerisch fühlst, riechst oder ansiehst. Mit allen Sinnen genießen ist einfach wundervoll, wenn du dich darauf einlässt.


4. Selbstliebe, Selbstvertrauen, Selbstmitgefühl

Oft sind wir Frauen sehr gut darin, uns um andere zu kümmern.

  • Aber was ist mit dir?

  • Begegnest du dir mit der gleichen Liebe und Mitgefühl, wie du es für deine Mitmenschen aufbringst?

Nur wenn du regelmäßig für dich sorgst und deine Bedürfnisse zur Priorität machst, kannst du regenerieren und Kraft tanken, um wieder mit bedingungsloser Liebe und Aufmerksamkeit für andere da zu sein.

Dafür ist es oft notwendig, Kontrolle abzugeben und um Hilfe zu bitten. Ich erlebe es immer wieder und kenne es auch selbst nur allzu gut, dass wir als Mütter damit ein besonders großes Problem haben. Umso wichtiger, dass du es versuchst und genau in dich hineinspürst, welche alten Glaubenssätze noch aktiv sind. Was hindert dich daran zu fragen, ob dich jemand unterstützen würde? Warum zögerst du, wenn es darum geht, deinem Partner die Verantwortung für eure Kinder für einige Zeit zu übergeben?

Überlege ganz für dich, was dir Spaß macht und was du genießen kannst. Übe im Kleinen, Kontrolle und Verantwortung auch mal abzugeben. Das kann eine Verabredung in einem schönen Café sein, eine Yogastunde, eine Massage oder ein Glas Wein am Kamin oder auf deinem Balkon. Was auch immer dein Herz nährt und erfüllt. Tue es. Räume dir für diese Auszeiten vom Alltag, Platz in deinem Kalender frei und beginne für dich einzustehen und dir selbst zu vertrauen.


5. Cycle syncing

  • Wie vertraut bist du mit deinem Zyklus?

  • Wie geht es dir damit, wenn ich dir sage, dass der Zyklus einer Frau voller Magie und wundervoll ist?

Beim Cycle Syncing geht es unter anderem darum deine Ernährung, Bewegung und Arbeit auf deinen Zyklus abzustimmen und so in deinem natürlichen Flow zu sein. Mit dieser Methode stimmst du dich auf eine tiefe Art und Weise in deinen Körper ein, gleichst Hormonschwankungen aus, wirst dir deines Zyklusses bewusster und kannst jede Phase feiern oder zumindest honorieren.

Diesen Artikel z. B. schreibe ich, wie all meinen Content, in meiner ersten Zyklushälfte. Da bin ich einfach besonders kreativ.

Ich finde es wichtig, dass wir unsere Periode und den gesamten Zyklus als etwas Wundervolles begreifen und uns nicht mehr verstecken. Mal ehrlich, wenn du eine Kollegin bei der Arbeit oder deine Freundin in einem Café nach einem Tampon fragst, hat das nicht immer etwas von einem heimlichen Drogendeal, als es als das zu begreifen, was es nunmal ist? Die normalste Sache der Welt für Frauen und ein verdammtes Wunder.


6. Natur

Wenn der Stress überhand nimmt, du dich nicht in deinem Gleichgewicht fühlst oder wenn das Gedankenkarussell nicht zur Ruhe kommen mag, dann verbinde dich mit der erdenden und beruhigenden Kraft der Natur. Genieße die Ruhe, die Weite und die Magie des Waldes, der Berge oder des Meeres. Nimm tiefe, ruhige Atemzüge und komme vom Kopf in deinen Körper. Nimm die Schönheit um dich herum mit allen Sinnen auf und lass die Weite des Himmels auf dich wirken.


7. Yin Yoga

Yin Yoga ist ein sehr entspannter, langsamer und stiller Yogastil. Es geht darum, Anspannung loszulassen. Es geht um Hingabe und maximale Weichheit. Es ist somit eine Yogaart, die die weiblichen Energien sehr anspricht.

Lies in meinem Blogartikel, warum jede Frau Yin Yoga in ihrem Leben braucht.


8. Slow Down

Es ist so schrecklich populär, immer busy zu sein. Beschäftigt zu sein setzen wir gleich mit Erfolg, Macht und Beliebtheit. Stell dir vor, du würdest dir einen Nachmittag pro Woche frei nehmen und das auch klar in deinem Umfeld kommunizieren. Wie fühlt es sich an, zu sagen: "Nein, heute Nachmittag habe ich keine Zeit. Heute nehme ich ein Bad, lese ein Buch und gehe danach noch alleine einen Kaffee trinken."

  • Verunsichert dich das?

  • Oder macht es dich vielleicht sogar ein bisschen wütend?

  • Was löst es in dir aus?

  • Denkst du darüber nach, was die anderen dann wohl von dir denken?

Versuche dich langsam damit vertraut zu machen, weniger zu machen und mehr zu sein. Weniger to dos und mehr auf deine Bedürfnisse zu hören und diese dann auch mutig umzusetzen.



Wie kann ich meine weibliche Energie stärken?


Wenn du dich überarbeitet und erschöpft fühlst, irgendwie das Gefühl hast, dass etwas fehlt, wird es Zeit dich mit deiner weiblichen Energie zu verbinden und sie zu stärken. Sie ist schließlich ein wichtiger Teil von dir. Um langfristig gesund und glücklich zu sein, ist es immer wichtig, seine Energien in Balance zu halten.

Was du nun tun kannst?

Fang einfach an!

Du hast in diesem Artikel eine Fülle an Ideen erhalten. Was spricht dich am ehesten an? Probiere es aus und lass mich in den Kommentaren gerne wissen, wofür du dich entschieden hast, um deine weibliche Energie zu stärken.

Ich verrate dir noch mein ganz persönliches Motto für 2023. Um dieses Motto überhaupt zulassen zu können, habe ich viele Glaubenssätze geshiftet, Kontrolle abgegeben und losgelassen. Es ist (und das wünsche ich mir für dich von ganzem Herzen):



Motto 2023 weibliche Energie


Alles Liebe


deine Maren









56 Ansichten0 Kommentare
bottom of page